• no detail
  • alphabet innsbruck
  • schriftgestalten
  • orientierungssysteme und signaletik
  • formvollendet
  • weg zeichen/my type of place
  • schrift im raum
  • andreas uebele weg zeichen/my type of place werkmonografie stuttgart 2004 mit textbeiträgen von jacques blumer atelier 5, uwe loesch, wilfried korfmacher, karin sander doch nun zum eigentlichen im besonderen: das buch ist postmodern und dennoch (k)ein telefonbuch. es gibt auskunft und ist voller phantastischer bilder, die fragmentarisch die umfassenden projekte und aufträge des büros uebele dokumentieren. es ist ein mutiges buch, denn wer (außer mir) will tatsächlich wissen, wie die einzelnen gestaltungskonzepte im großen und ganzen aussahen? diese liebe zum detail zeichnet generell die arbeiten von andreas uebele aus. und das zeigt das buch immerhin und schon wieder. so gesehen ist es eher eine art von videoclip voller ungewöhnlicher szena­rien. es ist das buch zum film, den wir uns in ueberlänge vorstellen müssen. wobei es keine rolle spielt, ob man zur aufführung zu spät kommt und sich irgendwo mittendrin die handlung zusammenreimen muss. letztend lich will das buch neugierig machen auf das, was noch kommt. kommt noch was? oder war’s das schon! uwe loesch hermann schmidt mainz text deutsch/englisch 400 seiten eur 45.-/sfr 75.- isbn 3-87439-645-2 www.typografie.de